in

ApeCrime gucken kaum noch YouTube-Videos

ApeCrime

Viel erfolgreicher als die Jungs von ApeCrime kann man eigentlich kaum sein. Die drei gehören zu den absoluten YouTube-Urgesteinen und haben über 3 Millionen Abos.

In einem spannenden Interview auf bild.de erklären sie, warum sie selbst nahezu keine Videos mehr auf YouTube gucken:

Mobbing!

Die drei stört, dass momentan Hetz-Videos angesagt sind, in denen sich YouTuber gegenseitig niedermachen. Das ist ihrer Ansicht nach Mobbing.

Die gute Nachricht folgt am Schluss des Interviews: Die Jungs haben wieder Bock, selbst hochqualitativen Content auf YouTube zu veröffentlichen. Wir sind gespannt!