in

Gronkh regt sich über Facebook auf

Soziale Medien haben teilweise ein schlechtes Image. Auf der einen Seite trifft man immer öfter auf Hetze und Trollkommentare. Auf der anderen Seite gibt es viele belanglose Postings mit Umfragen, Sprüchen oder Statusupdates von Spielen. Gerade Facebook scheint unter jungen Leuten nicht mehr so relevant zu sein wie es vor ein paar Jahren noch der Fall war.

Auch YouTuber Gronkh hat seine Probleme mit Facebook. Erst postete er auf der Plattform „*läuft mit dem Staubwedel durch die Seite*“ und deutete damit an, dass seine Facebookseite in den letzten Monaten vernachlässigt wurde und schon ein bisschen Staub angesetzt hat. Anschließend äußerte er sich in einem ausführlicheren Posting und schrieb sich die Meinung von der Seele:

Somit kritisiert Gronkh die Reichweite, die immer stärker eingeschränkt würde. Tatsächlich kann es  vorkommen, dass nicht mehr alle Abonennten einer Seite deren gesamten Updates in ihrer Facebook-Timeline sehen. Für YouTuber wie Gronkh stellt sich dadurch die Frage, wie attraktiv die Plattform weiterhin für sie ist.

Auch von vielen Gronk-Fans wird Facebook kritisiert:

Gronkh über Facebook

Es bleibt abzuwarten, wie sich Gronks Facebook-Präsenz weiterentwickeln wird.